Adria Kreuzfahrt mit der AIDAvita

Der Ausgangspunkt für diese Traumreise durch das Mittelmeer ist Venedig. Und damit beginnt die Tour gleich mit einem absoluten Highlight. Nach der Abfahrt im Hafen von Venedig geht es mit der AIDA wirklich mitten durch die Stadt. Man fährt durch San Marco und der Markusplatz, wie auch der Canale Grande, sind zum Greifen nahe - schon das einfach unvergesslich.

 

Nach diesem eindrucksvollen Auftakt entspannt man sich zunächst bei einem Seetag, an dem die Annehmlichkeiten der AIDAvita besonders genießen kann. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch der Sauna und Wellnesslandschaft auf dem Oberdeck? Mt spektakulärem Ausblick etwas für seine Gesundheit zu tun - schöner haben wir noch nie geschwitzt. Am Tag darauf erreicht man Korfu - hier lohnt die Anmietung eines PKWs, um die schönen Strände zu besuchen und die malerische Altstadt von Korfu Stadt zu entdecken. Am Abend hinerlässt man dieses griechische Kleinod, um am nächsten Morgen im Hafen von Bari vor Anker zu gehen. Ich empfehke einen Besuch der Altstadt per pedes um ein köstliches italienisches Eis als Teil des dolce vita zu genießen.

Tags darauf wartet ein weiterer Höhepunkt der Reise - Dubrovnik, diese unfassbar schöne Stadt an der kroatischen Küste. Eimen spektakulären Blick auf die Stadt erhält man, wenn mit der Seilbahn auf den Hausberg fährt. Klar, so eine Stadt hat man nie ganz allein für sich - aber abseits der normalen Gassen ergeben sich dennoch viele überraschend einsamen Ecken, wo man die gesamte Geschichte der Stadt auf sich wirken lassen kann.  Als Geheimtip auf dieser Reise entpuppt sich Zadar, ebenfalls Kroatien. Am besten nimmt man direkt am Hafen ein Taxi, um z.B. den sehr schönen Sandstrand Nin zu besuchen. Ein Stadtbummel gibt einen Einblick in diese schöne Stadt. Eine moderne Meerorgel, die durch Wind und Wasser angetrieben wird, verleiht diesem Ort etwas mystisch-besonderes.

Als Abschluss der Reise hat man noch mal einen Tag und eine Nacht in Venedig. Am Besten verhält man sich antizyklisch, d.h. gehen Sie dann in die Stadt mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wenn es nicht alle andren tun, z. B. früh morgens oder noch besser abends.