Ostsee Kreuzfahrt mit der Familie

Die Schulferien Pfingsten 2018 lagen perfekt für eine traumhafte Kreuzfahrt auf der Ostsee mit der AIDAmar. Auch bei diesem Trip entdeckten wir wieder Ziele, die wir ohne Kreuzfahrt wohl nicht unbedingt bereist hätten. Das wäre ein Fehler gewesen, wie sich auf der Fahrt klar herausgestellt hat.

Bei schönstem Sonnenschein verließen wir unter Beobachtung von hunderten Schaulustigen den Heimathafen Warnemünde. Bei der Ausfahrt aus dem Hafenbecken wurden wit von vielen kleinen und großen Schiffen und Booten begleitet - ein tolles Gefühl.

Das erste Landziel der Reise war Estlands Haupstadt Tallin. Ein interessanter Mix aus alt und modern charakterisieren diese Stadt. Die wunderschöne Altstadt mit seinem  prächtigen Rathaus ist sei eineigen Jahren Weltkulturerbe der UNESCO. Ein Blick in die Lädchen ist sehr lohnenswet - sehr viel Kreatives ist zu entdecken - künstlerisch wie kulinarisch.

Für die meisten Passagiere ist das zweite Ziel, Sankt Petersburg in Russland, sicher der Höhepunkt der Reise. Vorab der wichtigste Tipp: Organisieren Sie sich einen einheimischen Guide, der neben den etwas sperrigen Einreiseformalitäten auch eine auf Sie individuelle zusammengeschnittene Tour erstellt. Dann sieht man wirklich die Sehenswürdigkeiten, von denen man im Vorfeld nur geträumt hat. Prachtvolle Bauten wir die Eremitage oder die Auferstehungskirche lassen das Herz höher schlagen. Auf keinen Fall verpassen sollte man eine Bootsfahrt auf der Newa. Vom Fluss aus ergeben sich sehr reizvolle Perpektiven auf diese an Schönheit reiche Stadt.

Am nächsten Tag ging es nach Finnland - und zwar in die Hauptstadt Helsinki. Mit dem Besuch der historischen Markthalle und seinem zusätzlichen Außenmarkt ist man dem Reiz der Stadt verfallen. Neben kulinarischen Besonderheiten gibt es hier auch traditionelle finnische Handwerkskunst zu entdecken. Als herausragende Bauten sind noch der Dom und die Felsenkirche zu nennen. Die pittoreske Felsenkirche, eine Gebäude, das architektonisch reizvoll in einen Hügel verbaut wurde.

Ein weiterer Höhepunkt unserer Ostsee Kreuzfahrt war die Heimat von Pipi Langstrumpf - Schweden- besser gesagt die Hauptstadt Stockholm. Früh aufstehen lohnt sich ! Nur dann hat man dieses unfassbare Erlebnis, die Inselwelt der Schären bei der lange Einfahrt zu bestaunen. Hier ein Häuschen, da ein Bootssteg. Die Kinder aus Bullerbü lassen grüßen. Echt Romatik pur!

Stockholm kann man natürlich nicht in Gänze an einem Tag erfassen - es gibt einfach zu viel zu bestaunen. Als absolute "must sees" gelten sicherlich das Schloss und  das Rathaus mit seinem Turm, den man unbedingt besteigen sollte und die Alststadt "Gamla Stan" mit seinen tollen Gassen und Geschäften. Ein Spaziergang mit einer "Zimtschnecke" auf der Hand,  über die mit Brücken verbundenen Inseln verhilft einem zu manchem tollen Blick auf die vielen Museen und Aussichtspunkte, die Stockholm zu bieten hat.

Nach einem weiteren Seetag war auch diese Reise voller Eindrück wieder vorbei.