Westliches Mittelmeer mit der AIDAblu

Mit AIDAblu ging es für uns auf eine 10tägige Kreuzfahrt durch das westliche Mittelmeer. Ausgangspunkt war Palma de Mallorca. Pünktlich legte die AIDAblu Abends um 22:00 Uhr ab und man hatte immer Blick auf die grandios beleuchte Kathedrale von Palma. Nach einem ruhigen 1. Seetag erreichten wie Olbia auf Sardinien. Hier lohnt die Anmietung eines PKWs um die Smaragdküste der Costa Smeralda mit den Traumstränden zu erkunden. Am Tag darauf steuerte die AIDAblu das 2. italienische Ziel an, Palermo auf Sizilien. Hier hatten wir für eine private Stadtführung exclusiv für uns gebucht. Unsere Stadtfühererin ermöglichte uns, wunderschöne, vielseitige Einblicke von dieser Stadt zu erlangen. Unsere Kinder waren auch hellauf begeistert, vor allem von dem schmackhaften Eis..... Wißt Ihr, wie das Eis in Palermo gegessen wird ?

Als 3.  Ziel steuerte unser Kapitän Neapel an. Eine Stadt mit morbiden Charme. Mein Mann und mein großer Sohn unternahmen eine organisierte Radtour und fuhren zur Wiege der ersten Pizza der Welt. Für mich und meinen jüngeren Sohn ging es nach Pompeji. Am nächsten Tag ging es nach Civitavecchia, von hier aus bietet sich auf jedenfall ein Ausflug nach Rom an, den wir auf eigene Faust unternahmen und haben viele Highlights dieser Stadt mit der 3000 Jahre alten Geschichte erkundet. Das war wirklich sehr beeindruckend.

Ein weiterer Hafen, der von der AIDAblu angesteuert wurde war Livorno. Wir haben uns für den Klassiker entschieden und unternahmen einen Ausflug zum Schiefen Turm von Pisa. Es lohnt sich auch durch die sehr schöne Altstadt von Pisa zu bummeln und dann noch ein leckeres Eis zu essen.

Nach dem Besuch einiger italienischer Häfen ging es nun nach Korsika. Die Hafenstadt Ajaccio ist ein malerisches, französiches Städtchen. Nachdem wir duch die schmalen Gassen mit den hübschen Cafes und Geschäften geschlendert sind und den tollen Wochenmarkt besucht haben, beschlossen wir einen der  berühmten korsischen  Strände zu besuchen und haben dort den Tag ausklignen lassen, bevor es zurück auf die AIDAblu ging. Nun stand wieder ein toller Seetag an und wir haben alle Annehmlichkeieten der AIDAblu genossen. Der letzte Hafen unserer Kreuzfahrt war die katalonische Haupstadt Barcelona mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten rund um den berühmten Künstler Gaudi. Voller Eindrücke ging es dann zurück nach Palma de Mallorca.